TBarCode Versionsübersicht V1-V4

TBarCode ActiveX/OCX/DLL Versionsübersicht Version 1 bis 4.
31.03.2003
 

V4.2.0.37

Bug Fix:
  • PDF417--> Ausnutzen der Kapazität
 
24.03.2003
 

V4.2.0.36

Bug Fix:
  • Rundungsfehler bei Zeilenhöhenberechnung PDF417
 
28.02.2003
 

V4.2.0.35

Neu:
  • Die Symbologie Pharmacode (Einspur- und Zweispur-Pharmacode) wird jetzt unterstützt.
  • Die Kodierung von UCC/EAN-14 Nummern wird durch einen eigenen Barcode-Typ erleichtert: automatische Auswahl der EAN-128 Basissymbologie, automatisches Einfügen des AI (01) und voreingestellte Prüfziffer-Berechnung.
Bug Fix:
  • Das Print-Ratio Property kann jetzt auch bei PDF417 geändert werden.
  • Ein minimales Memory-Leak in Generate (Redraw) wurde ausgemerzt.
 
02.12.2002
 

V4.1.0.34

Bug Fix Draw Routine Data Matrix:
  • Rundungsfehler beim pixelgenauen Zeichnen (trat nur in seltenen Fällen auf).
 
29.10.2002
 

V4.1.0.33

Bug Fixed:
  • (Fehler nur in V4.1.1.32) CopyToClipboard lieferte kein Ergebnis.
 
22.10.2002
 

V4.1.0.32

Neu:
  • Check Digit Mod11 (Weight 7).
  • Barcode-Typ: NVE-18
  • CopyToClipboardEx unterstützt jetzt auch WMF Files (zusätzlich zu EMF).
Bug Fixes:
  • Data Matrix Bug bei Kodierung ungerader Anzahl Ziffern (zufälliges Zeichen wurde am Ende eingefügt).
 
04.10.2002
 

V4.1.0.31

Fixed:
  • Bei Entwicklerlizenzen mit Mem: Lizenzierung funktioniert die Lizenzierung per INI File nicht.
 
30.08.2002
 

V4.1.0.30

Neu:
  • MSI Check Digit-2 (2xMSI-Mod10)
  • Barcodetyp SSCC-18
  • Enumeration für CodablockE/F für spätere Implementierung vorgesehen.
 
26.08.2002
 

V4.1.0.29

Bug Fixes:
  • Format Parameter ("^") unterstützte nur eine Check Digit (z.B. kein Mod47 möglich).
  • Im Format Property werden die Code-128 Steuerzeichen "A, B, C" bei anderen Symbologien "verschluckt".
Neu:
  • PZN Germany Symbologie + Check Digit PZN-Mod11.
 
26.07.2002
 

V4.1.0.28

Bug Fixes:
  • Abfrage der Höhe beim QR-Code.
  • Checkdigit, Code93 Full Ascii.
 
08.07.2002
 

V4.1.0.26

  • Bug Fix: in Microsoft Visio Div by Zero Exception wenn falsche Koordinaten im OnDraw Event (hDC fehlerhaft initialisiert).
 
28.06.2002
 

V4.1.0.25

  • Bug Fix: UPC-E Check Digit falsche Methode/Prüfziffer.
  • Neu: Parameter im Barcode.ini file zur Auswahl der GDI Drawing Methode (bei Problemen mit bestimmten Druckertreibern).
 
06.06.2002
 

V4.1.0.24

Bug Fix:
  • Text Clipping bei Rotation des Barcodes (z.B. in Word) mit eingestellter Modulbreite.
  • QR-Code: Version 97x97 - keine Darstellung
 
07.05.2002
 

V4.1.0.23

Bug Fix:
  • UCC/EAN128: Application Identifier (AI) wurden erweitert + Fehler bei AI Kennzeichnung beseitigt (keine Markierung der AI 8xxx in Klartextzeile).
 
20.03.2002
 

V4.0.0.21

Bug Fix:
  • Verschobene Koordinaten beim Zeichnen eines um 90° oder 270° gedrehten MaxiCode Symbols.
 
11.12.2001
 

V4.0.0.20

Bug Fixes:
  • Kein Update des Property Bags, wenn nur die Größe verändert wurde.
  • Falsche Werte bei GetLastErrorNo() durch (irrtümliche) Neuberechnung des Barcodes.
Verbesserungen:
  • Fehlermeldungen mehr informativ.
  • Erweiterte Beispielcodes (Samples) um übliche Fragen und Probleme von vornherein abzudecken.
 
19.11.2001
 

V4.0.0.19

New:
  • V4 beinhaltet QR Code (benötigt 2D Lizenz)
  • OptResolution Property passt die Modulbreite der Pixel-Auflösung an
  • Einstellbares Textformat für DPIndent, DPLeit Code
  • Kodierung von Unicode (WideString) und Binärdaten möglich
  • Fehlermeldung wenn kein Daten zugewiesen wurden (anstatt eines leeren Barcodes)
  • Zeilen/Spalten Verhältnis (Row/Column) im PDF417 einstellbar
 
29.10.2001
 

V3.5.0.18

Neu:
  • Temporäre Lizenzierung im Speicher bei Entwickler-Lizenzen ("Mem" key), kein statischer Microsoft Windows-Registry Eintrag.
 
18.07.2001
 

V3.5.0.17

Bug Fix:
  • Macro PDF: ein Leseproblem beim Scannen von Macro-PDF Barcodes wurde behoben (d. h. Fehler beim Zusammenführen der Daten, wenn mehrere Symbole miteinander verkettet wurden).
 
09.05.2001
 

V3.5.0.16

Bug Fix:
  • PDF417: ein Problem, welches beim Kodieren von Bytes auftrat, wurde korrigiert. Fehler: ein Null-Wert (0x00) terminierte den Datenstring und der Wert 0x85 verursachte zusätzliche Bytes im Datenstrom.
 
21.02.2001
 

V3.5.0.15

Bug Fix: Memory Leak bei Methode CheckDigits behoben.

 
20.11.2000
 

V3.5.0.10

Neue Merkmale:
  • Unterstützung der zweidimensionalen Symbologie "Data Matrix"
  • Neues Property für 2D-Symbologien: CountRows (gibt die Anzahl der Zeilen im Barcode an).
  • Erweiterte Funktionalität für "MaxiCode" im Structured Append Mode: Von nun an können mit Hilfe von Esc-Sequenzen die Werte für Datum, Preamble, Service Class, Postal- und Country- Code in den Barcodeinhalt (Text Property) eingefügt werden.
Bug Fixes:
  • Ein Problem in Access Reports wurde korrigiert: Dokument konnte nicht gespeichert werden ("OLE error"). Der Fehler trat immer auf wenn der Barcode einen ungültigen Dateninhalt voreingestellt hatte - z. B. alphanumerische Zeichen als Barcodeinhalt ("Adjust properties") bei einem Barcode-Typ, bei dem nur numerische Daten erlaubt sind (z. B. wenn EAN13).
 
19.09.2000
 

V3.03

Neue Merkmale:
  • Jetzt auch Unterstützung von den linearen Barcode-Typen: "Australian Post Office Code" und "Royal Mail 4 State Customer Code"
  • Das Speichern der Lizenzinformationen in den Windows Registry-Keys kann nun wahlweise unter HKCU oder HKLM (standard) erfolgen. Dadurch kann die Lizenzierung auch ohne Rechte auf den HKLM durchgeführt werden.
Bug Fixes:
  • Das Property "CountModules" wird jetzt immer berechnet (früher nur bei Redraw des Barcodes).
  • Die Modulanzahl bei Barcodetyp PDF417 wurde korrigiert (war immer um 1 je Zeile zu klein).
 
25.07.2000
 

V3.01

Bug Fixes:

  • Problem mit FormPrint in Microsoft Visual Basic wurde beseitigt.
  • Problem mit Microsoft Access97 wurde beseitigt (verschwundener Barcode beim Ausdrucken)
 
14.07.2000
 

V3.0

Neue Features / Korrekturen in Bezug auf V2.1.8
  • ATL basierendes Control (statt MFC): weniger Ressourcen, keine MFC-Abhängigkeiten. Es muss nur mehr das OCX verteilt und registriert werden.
  • Neu: ab sofort wird der MaxiCode (2D Symbologie) in allen Varianten unterstützt. Ebenfalls neu: LOGMARS für amerikanischen Mil-Std. (auf Basis Code39)
  • Neu: Möglichkeit zur Lizenzierung über INI-File (statt manueller Eingabe oder via Programmcode) für nachträgliche Lizenzierung/Änderungen.
  • Performance Verbesserung bei der Barcode-Generierung. Verbesserte Aktualisierung bei der Bildschirmdarstellung und im Print-Preview (Microsoft Excel®).
  • Bug-Fix bei EAN128 in Zusammenhang mit FNC1. Formatierung der Klartextzeile bei EAN128 (Application Identifiers werden nun in Klammer gesetzt).
  • Neue Properties: Notchheight (für EAN/UPC), Textdistance, MustFit (Größenüberprüfung), BCHeightAct/Hdc und BCWidthAct/Hdc (Größe aktuell/vorausberechnet), ModWidthAct/Hdc (Modulbreite aktuell/vorausberechnet), DrawStatus (Steuerung des Zeichenvorganges), CheckDigits (als String), CountCheckDigits, CountModules, SuppressErrorMsg
  • Neues Event-Modell: die Eigenschaften (z.B. Modulbreite) eines Barcodes können unmittelbar vor Druck noch geändert werden. Der Druckvorgang kann im Event-Code auch abgebrochen werden.
  • Barcode kann als Grafikdatei abgespeichert werden (Methode SaveImage und neu: SaveImageEx).
  • Barcode kann in einen HTTP-konformen Stream (JPG, PNG, BMP) konvertiert werden (Methode ConvertToStream und ConvertToStreamEx).
  • Die Dokumentation wurde auf HTML-Format umgestellt und erweitert.
  • Vereinfachtes Programmiermodell für die DLL
 
17.02.2000
 

V2.18

Neue Features / Korrekturen in Bezug auf V2.0
  • Beim PDF417 Barcode wurde der Numeric Compression Mode implementiert. Ebenso wurde der "Maximal Data Length check" korrigiert.
  • Ab sofort wird der "Code 93 Extended" unterstützt!
  • Die Prüfziffern bei den Barcodes "Code 11" (Mod 11 - one & two digits), "Code 39 Extended" (Mod 43) und "Code 93 Extended" (Mod 47) wurden korrigiert.
  • Escape-Sequenzen wurden auf 3 nachfolgende Ziffern begrenzt (nach "\").
  • Ab sofort wird der Barcodetyp UCC128 unterstützt!
  • Das seltene Druckproblem unter Win95/98 (unsichtbare Balken bei bestimmten Druckertypen) ist behoben worden.
  • Beim ActiveX® Steuerelement wurde die SaveImage Methode () beigefügt.
 
21.04.1999
 

V2.0

Änderungen und Neuheiten im Vergleich zur Vorgängerversion:
  • PDF417: Wird zu 100% unterstützt (auch die Truncated-Variante)
  • Code128: direkte Auswahl von Code128A, Code128B und Code128C möglich (ohne spezielle Format/Subset-Angabe)
  • Escape-Sequenzen: Steuerzeichen können nun im Barcode durch die Unterstützung von sogenannten Escape-Sequenzen (z.B. \x0d) dargestellt werden (neue Eigenschaft EscapeSequences).
  • Zwischenablage: Der Barcode kann nun in das Clipboard kopiert werden (neue Methode CopyToClipboard)
  • Hilfsfunktionen: Die Breite des Strichcodes kann (in Pixel oder mm) abgefragt werden (neue Methoden GetMinWidth, GetWidth und GetModuleWidth)
  • Lizenzierung: neuer Lizenzierungsvorgang (geänderte Parameter bei Methode LicenseMe)
  • ActiveX-Eigenschaftsdialog: Neuer Dialog für PDF417-Eigenschaften und kosmetische Korrekturen
  • MFC: Verbesserung der Print-Preview bei der Verwendung des ActiveX Controls innerhalb einer MFC-Anwendung (neue Methode PaintMFC)
  • Verbesserte Speichernutzung des ActiveX Controls
  • Hilfe: Je nach aktiver Dialog-Seite im Eigenschaftsdialog des ActiveX wird das entsprechende Hilfe-Kapitel angezeigt
  • Beispielanwendungen: erweitert und verbessert
  • Setup: nun mit Einträgen in das Start-Menü und mitgelieferten Beispielanwendungen
  • Kompatibilität: V2.0 ist mit V1.4 nicht kompatibel (auch die Lizenzierung!) kann aber gleichzeitig mit früheren Versionen verwendet werden!
 
01.01.1999
 

V1.4

Änderungen im Vergleich zur Vorgängerversion:
  • Prüfzifferberechnung: Automatisch berechnete Prüfziffern können nun abgefragt werden: Methode GetCheckDigit() und Eigenschaft CheckDigits
  • Beispielanwendungen: Microsoft Excel®-Beispiel wurde erweitert
  • Barcode-Type "Code 93": Generierung des Codes für '.' wurde richtig gestellt
  • Barcode-Type "Code 128": Verbesserung der Klartextanzeige bei durch den Anwender spezifizierten Subsets
  • Kompatibilität: Mit Version 1.3 kompatibel.
 
01.11.1998
 

V1.3

Änderungen im Vergleich zur Vorgängerversion:
  • Fehlermeldungen: Diese erfolgen nun im Klartext
  • Prüfzifferberechnung: Verbesserte "Standard" Methode - siehe unten
  • Redistribution: Eine Dependency-Datei (.DEP) für den Visual Basic Setup Wizard wird nun mitgeliefert.
  • Beispielanwendungen: Wurden generell überarbeitet
  • Barcode-Type "None" zeichnet nun ein leeres Feld
  • Kompatibilität: Mit Version 1.2 kompatibel. Mit früheren Versionen ist eingeschränkte Kompatibilität gegeben (erneute Lizenzierung mit gleichen Lizenzdaten ist notwendig).
  • Prüfzifferberechnung: Die Berechnungsmethode "Standard" berechnet Prüfziffern nur mehr dann wenn dies notwendig ist. Beispiel: Wird EAN13 mit 12 Nutzdatenzeichen befüllt, erfolgt die automatische Berechnung der Prüfziffer. Werden hingegen 13 Datenbytes angegeben, geht das Tool davon aus, dass die Prüfziffer schon darin enthalten ist. In diesem Fall erfolgt keine Überprüfung auf Korrektheit der Prüfziffer.
 
01.10.1998
 

V1.2

Start der Versionsübersicht.