TWedgeCE: Software für Mobile Datenerfassung

TWedgeCE ist eine universell einsetzbare Datenerfassungs-Software für Mobilgeräte: aus erfassten Gerätedaten werden virtuelle Tastatureingaben generiert. Dadurch können Eingabegeräte wie z. B. Barcodeleser ohne Programmierung in existierende Anwendungen eingebunden werden.

Wichtig: Das Produkt TWedgeCE wird in Zukunft nicht mehr weiterentwickelt. Updates, Bug-Fixes und Priority Support sind nicht mehr verfügbar. Lizenzen für TWedgeCE ohne Anspruch auf Support sind nach wie vor erhältlich.
Mobile Software Wedge: Datenerfassung für Pocket-PC's, Windows Mobile

Datenerfassung für Pocket PC's, Windows Mobile, Windows CE

Sie möchten Daten von externen Geräten in Ihre Anwendung einlesen - z.B. von einem seriellen Barcodeleser, einer Waage oder einem anderen Messgerät? Ihre Anforderungen lauten beispielsweise:

  • Ihr Datenerfassungs-Gerät ist entweder lokal angeschlossen (serielle Schnittstelle - RS-232) oder via Bluetooth®, TCP (Client oder Server) bzw. UDP?
  • Eine Änderung bzw. Neuprogrammierung der bestehenden Zielanwendung ist unmöglich oder einfach nicht erwünscht?
  • Die automatische Auswahl des zugehörigen Eingabefeldes in Ihrer Anwendung wird benötigt (Fehlervermeidung)? Hinweis: bei Keyboard-Scannern wäre das sehr zeitaufwendig bzw. überhaupt nicht zu realisieren.
  • Die Dateneingabe soll an verschiedene Anwendungen weitergeleitet werden - abhängig vom Dateninhalt oder Steuerzeichen?
  • Sie möchten bestimmte Funktions- und Steuerungstasten als User-Eingabe simulieren?
  • Sie wollen die Gerätedaten z.B. mit Präfix oder Postfix versehen?

TWedgeCE deckt Anforderungen an eine Software Wedge spielend und sehr kostengünstig ab. Testen Sie die gratis Demoversion!

Wie funktioniert TWedgeCE?

Nach dem Download und der Installation erfolgt die Konfiguration von TWedgeCE. Wählen Sie das gewünschte Interface aus und stellen Sie die Kommunikationsparameter ein (z.B. Baud Rate, Handshake, IP-Adresse, Ports…). Die Konfiguration erfolgt ganz einfach über eine Textdatei, die Verteilung der Konfiguration auf mehrere MDEs ist daher äußerst simpel.

TWedgeCE arbeitet völlig im Hintergrund und beeinflusst keine anderen Programme. Bei Bedarf kann TWedgeCE auch als minimierte Anwendung in der Taskbar laufen – wie die System-Uhr.

Die Keyboard-Wedge Betriebsart (Simulation von Tastatureingaben) ist sehr flexibel konfigurierbar: Sie können Aktionen definieren, die abhängig von den empfangenen Daten ausgeführt werden. Sobald Daten anliegen, werden diese als Tastatureingabe an das betroffene Fenster bzw. Eingabefeld weitergeleitet: Abhängig von den eingestellten Steuerfolgen kann TWedgeCE bestimmte Fenster oder Anwendungen in den Vordergrund bringen, Programme automatisch starten oder Funktionstasten (inklusive Return, Ctrl, Alt, Tab, ...) simulieren.

Betriebssysteme: Microsoft® Windows CE®, Pocket PC®, Windows Mobile®, Symbol PPT 8800 uvm. Andere Plattformen auf Anfrage!

TWedgeCE (für WinCE, PocketPC, Windows Mobile)

Wichtig: Das Produkt TWedgeCE wird in Zukunft nicht mehr weiterentwickelt. Updates, Bug-Fixes und Priority Support sind nicht mehr verfügbar. Lizenzen für TWedgeCE ohne Anspruch auf Support sind nach wie vor erhältlich.

  • Einzel
  • € 71
    einmalig
  • Datenerfassung
    Keyboard-Wedge
  • Einzellizenz1 Installation
  • Kaufen
  • Workgroup
  • € 338
    einmalig
  • Datenerfassung
    Keyboard-Wedge
  • Workgroup Lizenz10 Installationen
  • Kaufen
  • Office
  • € 675
    einmalig
  • Datenerfassung
    Keyboard-Wedge
  • Office Lizenz100 Installationen
  • Kaufen

V2.1.0.15376

New
  • Hotkeys
    TWedgeCE bietet jetzt auch Unterstützung für Hotkeys.
  • Automatische Bildschirmausrichtung
    Je nach Bildschirmausrichtung (Hoch- oder Querformat) wechselt TWedgeCE jetzt automatisch zu der richtigen Darstellung.

V2.0

Neu
  • TCP/IP Client
    TWedgeCE unterstützt nun TCP/IP basierte Geräteverbindungen (Client-Mode).
  • TCP/IP Server
    Neue TCP/IP Serverfunktion (für genau eine Geräteverbindung).
  • UDP Client
    Neue UDP Client Funktion.
  • Bluetooth® Client
    Durch die native Bluetooth-Unterstützung sind keine virtuellen COM-Ports mehr nötig. Bluetooth-Geräte werden direkt über die Bluetooth-Adresse angesprochen.
  • Einstellbarer Keep-Alive Timer für TCP Verbindungen
    Diese Option stellt abgebrochene TCP/IP Verbindungen (z.B. fehlerhafte oder fehlende TCP-Shutdowns durch Stromausfall, Router-Fehler, Netzwerkprobleme, etc.) automatisch wieder her.
  • Einstellbare Time-outs für Lesen und Schreiben
  • Einstellbares Jitter Time-out
    Diese Option unterdrückt mehrfach gesendete (identische) Datenpakete innerhalb eines einstellbaren Zeitintervalls
  • Verbessertes Tray-Icon
    Das Tray-Icon wird automatisch in der Notification Area (Taskleiste) angezeigt.
  • Verbessertes User-Interface

Version 2.0 ist für Windows Pocket PC® 2003 SE (= Second Edition), Windows Mobile® 5.0 oder höher und Windows CE® 5.0 (ARMV4I Prozessor) oder höher verfügbar. Andere Plattformen bzw. Prozessoren auf Anfrage.