Übersicht 2D Barcode Symbologien

Eine Übersicht der zweidimensionalen Barcode Symbologien (2D) mit Anwendungsgebieten und den wichtigsten Parametern.
ZeichensatzLängePrüfzifferGröße, Modulbreite X, Print-Ratio
ASCII1556 ASCII (8 Bit), 2335 alphanumerische oder 3116 numerische ZeichenIntegrierte FehlerkorrekturDarstellbare Größe von .001 bis 14.0 Quadratzoll möglich (je nach Datenmenge); bitte kontaktieren Sie uns für weitere Details...
AnwendungZur Kodierung größerer Datenmengen, aber auch ideal für das Kennzeichnen kleiner Behälter. Verwendung z. B. in der pharmazeutischen Industrie für die Dosierung und Produktmarkierung. Ursprünglich für das Space Shuttle Programm entwickelt, nach Weiterentwicklung von NASA und Symbology Research Center als Standard im Automobil- und Medizin-Zulieferbereich etabliert.
HinweiseDynamisch variabler, zweidimensionaler Matrixcode, der die Informationen als eine Art grafischen Binärcode (0 oder 1) darstellt.

MaxiCode

MaxiCode
ZeichensatzLängePrüfzifferGröße, Modulbreite X, Print-Ratio
ASCII93 ASCII ZeichenIntegrierte FehlerkorrekturFixe Größe: 1.11 x 1.054 Inch; bitte kontaktieren Sie uns für weitere Details...
AnwendungEntwickelt und verwendet von UPS (United Parcel Service) für Paket-Sortierung und weltweite Adressierung.
HinweiseGrafisch aufgebaut aus Zeilen von hexagonalen Modulen, die um ein zentrales Finder-Pattern angeordnet sind. Es gibt 4 verschiedene Betriebsarten; UPS Modes sind Mode 2 (US) und 3 (Internat.)
ZeichensatzLängePrüfzifferGröße, Modulbreite X, Print-Ratio
ASCII1108 ASCII/ Bytes, 1850 alphanumerische, 2725 numerische ZeichenIntegrierte FehlerkorrekturBitte kontaktieren Sie uns für weitere Details...
AnwendungVerwendet zur Kodierung größerer Datenmengen; "offizielle" 2-D Symbologie des US Verteidigungsministeriums
HinweiseZweidimensionaler Strichcode; 1989 von Symbol Technologies entwickelt; bis zu 900 Zeichen pro Quadratzoll

PDF 417 Truncated

PDF 417 Truncated
ZeichensatzLängePrüfzifferGröße, Modulbreite X, Print-Ratio
ASCII1108 ASCII/ Bytes, 1850 alphanumerische, 2725 numerische ZeichenIntegrierte FehlerkorrekturBitte kontaktieren Sie uns für weitere Details...
AnwendungVerwendet zur Kodierung größerer Datenmengen.
ZeichensatzLängePrüfzifferGröße, Modulbreite X, Print-Ratio
ASCII4296 alpha-, 7089 numerische ZeichenIntegrierte FehlerkorrekturBitte kontaktieren Sie uns für weitere Details...
AnwendungVerwendet zur Kodierung größerer Datenmengen; 1994 von DENSO entwickelt
HinweiseUnterstützt auch Kana, binäre und Kanji Zeichen

Codablock F

Codablock F
ZeichensatzLängePrüfzifferGröße, Modulbreite X, Print-Ratio
ASCII (0-127) + Extended ASCIIbis zu 2725 ASCII oder 5450 numerische ZeichenIntegrierte Fehlererkennung2 bis 44 Zeilen; 4 bis 62 Symbolzeichen per Zeile (Spalten); Modulbreite X>=0.19mm; Zeilenhöhe Y>=8X or Y>=(0.55 * Anzahl Spalten)+3; Row Separator Bar>= X; Quiet Zone horiz.>=10X; Bar/Space Width Toleranz Tb = +-(0.4X-0.013mm)
AnwendungAnwendung als HIBC Code im Gesundheitswesen, besonders ideal für kleine Etiketten und gesicherte Daten. Codablock F wurde von ELMICRON als eine Erweiterung des Codes 128 entwickelt. Die Barcodedefinition ermöglicht es einen gegebenen Code 128 in einzelne Teilstücke aufzuteilen und in mehreren Zeilen darzustellen.
HinweiseMehrzeilige Symbologie; entspricht der Uniform Symbology Specification; Zeichensatz identisch zu Code 128; jede Zeile beginnt mit Code 128 Start A; EAN/UCC Application Identifier; unterstützt Numeric Compression; maximale Anzahl der Symbolzeichen, die für Daten verfügbar sind= 2725; Zeichen selbstprüfend; bidirektional entschlüsselbar.

Aztec Code

Aztec Code
ZeichensatzLängePrüfzifferGröße, Modulbreite X, Print-Ratio
ASCII (0-127) + Extended ASCII3067 alphanumerisch, 3832 numerische Zeichen, 1914 BytesIntegrierte FehlererkennungQuiet Zone left/right/top/bottom: 0X
AnwendungFür eine Vielzahl an Anwendungen wie Patientensicherheit, einschließlich Armbänder für die Patienten Identifikation und Etiketten für Nutzungseinheit der Medikamente, IV Mischungen, Blut Produkte und Proben.
Hinweise Aztec Code kodiert kleinere bis größere Datenmengen mit benutzerdefinierter Fehlerkorrektur (Prozentsatz). Die Symbolgröße passt sich automatisch abhängig von der Menge der Eingabedaten an.
TBarCode V8.1: Die Eingabedaten werden immer analysiert und der passende Kodiermodus entsprechend automatisch ausgewählt. Der Moduswechsel wird so oft ausgeführt wie nötig um die effizienteste Kodierung zu produzieren.